Klappbarer Esstisch Maia -20%
549,99 Euro* 689,99 Euro Klappbarer Esstisch Maia
Versand: 0,00 Euro
Klappbarer Esstisch Maia -20%
559,99 Euro* 699,99 Euro Klappbarer Esstisch Maia
Versand: 0,00 Euro
Esstisch kolonial ausziehbar 160x90 Kiefer Cordoba -28%
599,00 €* 834,00 € Esstisch kolonial ausziehbar 160x90 Kiefer Cordoba
Versand: 0,00 €
Dutchbone Blackwood Stuhl -3%
169,90 €* 175,00 € Dutchbone Blackwood Stuhl
Versand: 0,00 €

Produktratgeber Esstische Kolonialstil

Wenn klassisch europäische Designs und Konzepte aus der Kolonialzeit auf Materialien und exotische Einflüsse aus Asien, Afrika und Südamerika treffen, entstehen Esstische im Kolonialstil. Denn während die Seefahrernationen vor Jahrhunderten zahlreiche Länder kolonialisierten, kamen sie nicht nur mit fremden Kulturen, sondern auch mit neuen Begriffen von Ästhetik und Wohngefühl in Berührung. Dadurch entstand ein repräsentatives Wohnkonzept, welches die damalige Noblesse Europas mit exotischen Eindrücken anderer Kontinente vereinte. Auch heute ist der Kolonialstil somit ein Inbegriff von exklusivem Wohnkomfort mit einer Prise Abenteuer und Avantgarde. Um diesen Stil zu komplettieren oder einen Kontrast zu Ihrem restlichem Meublement zu gestalten, eignen sich Esstische im Kolonialstil.

Was zeichnet Esstische im Kolonialstil aus?

Der Kolonialstil wurde von Eindrücken aus aller Welt geprägt und schafft somit eine Brücke zwischen dem Außergewöhnlichen und dem Gewohnten. Im Vordergrund stehen klassische Designs aus den letzten Jahrhunderten, welche gepaart mit hochwertigen Materialien, seien es edle Tropenhölzer oder luxuriöses Leder, eine einmalige Optik ergeben.

Esstische im Kolonialstil werden in diesem Sinne durch ihr repräsentatives Auftreten und die Verwendung von Edelhölzern ausgezeichnet. Insbesondere dunkle Farben machen die exklusive Harmonie in diesem Wohnkonzept aus, wobei sie nur durch leichte Farben aufgelockert wird. Dazu können dunkle Zimmerpflanzen, exotische Dekorationen aus Tierfellen oder andere rustikale Elemente mit Wiedererkennungswert zählen. Dabei muss jedoch angemerkt werden, dass Esstische im Kolonialstil oft Einzelstücke sind. Denn Modelle aus tatsächlichen Tropenhölzern und mit aufwendiger Verarbeitung sind heute entweder sehr teuer oder gar nicht mehr in diesem Ausmaß herstellbar. Doch was ist, wenn Sie dennoch nicht auf dem gemütlichen Stil von Esstischen im Kolonialstil verzichten wollen?

Orientieren Sie sich an seinen Hauptelementen und suchen Sie ebendiese in anderen Möbelstücken! Beispielsweise kann eine Orientierung in Richtung des Stiles Mittelamerikas angestrebt werden. Tatsache ist, dass der Kolonialstil auch in Mexiko eine große Rolle spielt. So sind Sie mit Tischen in dieser Manier gut bedient. Da kann es auch mal ein Weißton mit abgenutzter Oberfläche sein. Denn bei Esstischen im Kolonialstil stehen Vintage, Extravaganz und edle Elemente im Vordergrund - wenn das restliche Interieur nicht hell ist, kann ein gebeizter Holztisch in Weiß Wunder bewirken.

Welche Arten von Esstischen im Kolonialstil gibt es?

Esstische im Kolonialstil verfolgen in der Regel eine Stilrichtung und unterscheiden sich daher nur durch Feinheiten. Das verwendete Material ist immer Holz. Dabei sollte es sich ausnahmslos um massives handeln, da dieses die elegante Stattlichkeit erst erzeugt. Für modernes Interieur und niedrigere Budgets kann auch ein Auge zugedrückt werden und Sie greifen auf Tische aus Holzwerkstoff zurück.

Bei der Form erwartet Sie wiederum eine Vielfalt an Varianten. Das ermöglicht, dass Tische im Kolonialstil tatsächlich in jeden Raum passen und dort ihren abenteuerlichen Charme versprühen. Meistens handelt es sich um

  • rechteckige Esstische: Der Klassiker unter den Esstischen wirkt im Kolonialstil repräsentativ und chic wie nie zuvor. Das massive Holz der Tropen wurde zu einem massiven Meublement geformt und zieht von nun an alle Blicke auf sich. Die meisten Modelle dieser Art sind von stattlicher Größe, weswegen sie sich auch für Großfamilien eignen. Die Einzigartigkeit stellt jedoch ein besonderes Merkmal in jedem Raum dar. Deswegen können Sie Esstische im Kolonialstil zum einen in der Wohnküche aufstellen. Unabhängig davon, ob Ihr restliches Interieur dem Kolonialstil entspricht, entsteht eine Harmonie ohnegleichen. Zum anderen sind Esstische im Kolonialstil jedoch Highlights in jeder Inneneinrichtung. Wenn Sie über ein eigenes Speisezimmer verfügen, welches nur bei Besuch und an Festtagen verwendet wird, dann sind Modelle dieser Art die ideale Lösung.
  • quadratische Esstische: Warum sollten Sie in kleinen Räumen auf den Flair von Esstischen im Kolonialstil verzichten müssen? Kompakte Modelle mit quadratischer Tischplatte bereichern Ihren Essbereich in der Küche oder in kleinen Esszimmern. Durch ihre Form lassen sie sich auch in Ecken aufstellen, von welchen aus sie ihren Charme versprühen. Um den Kolonialstil zu ergänzen, greifen Sie auf Sitzgelegenheiten aus ebenso dunklem Holz zurück oder sorgen sie für elegante Highlights mit ein paar Ledersesseln.
  • runde Esstische: Ist der Esstisch im Kolonialstil rund, überzeugt er mit dekorativen Aspekten und wird im Nu zum Höhepunkt eines jeden Raumes. Das Massivholz wurde so drapiert, dass die Tischplatte von verzierten Beinen getragen wird. Denn bei runden Esstischen besteht Platz für Extravaganz, wie bei keinem anderen Modell sonst. Oft handelt es sich hierbei zudem um Säulentische.
  • Säulentische im Kolonialstil: Bei einem Säulentisch wird die Tischplatte von einer Säule anstelle der Beine getragen. Dies lässt Raum für besonders viele Gestaltungsmöglichkeiten. Denn besondere Akzente werden gesetzt, wenn die Säule fein geformt oder verziert ist. So wird dem rustikalen Erscheinungsbild des Esstisches im Kolonialstil ein Hauch Verspieltheit beigefügt, was zu einer unverkennbaren Optik führt. Dadurch können die Säulen mit Schnitzereien aufgewertet oder gar zu einer runden Säule geformt worden sein. Ein weiterer Vorteil ist überdies das praktische Wesen von Säulentischen im Kolonialstil. Sie bieten Platz für große Partien und ermöglichen dabei jedem Gast genügend Beinfreiheit.
  • ausziehbare Esstische: Dank der Flexibilität von Holz, sind Esstische im Kolonialstil auch mit Ausziehfunktion verfügbar. Dadurch können sie um mehrere Sitzplätze erweitert werden und wirken in Ihrem Auftritt noch monumentaler. Darüber hinaus wurde bei den Esstischen im Seefahrerstil oft auf praktische Details geachtet. Deswegen befindet sich in der Tischplatten von Esstischen im Kolonialstil des Öfteren eine Lade, welche sowohl als zusätzlicher Stauraum sowie als dekoratives Element fungiert. Diese wird mit einem Schlüssel zugesperrt und hebt die Eleganz des Modells umso mehr.

Wie sollen Esstische im Kolonialstil kombiniert werden?

Ein Esstisch im Kolonialstil ist eine langfristige Anschaffung. Denn das massive Holz kann quasi eine Ewigkeit in seiner besten Qualität strahlen, solange es richtig gepflegt wird. Gleichzeitig verfügen Modelle dieser Art über ein sehr hohes Gewicht, was auf die Verwendung von Massivholz zurückzuführen ist. Es liegt daher nah, dass Sie sich den Platz für Ihren neuen Esstisch gut überlegen - ein einfaches Verschieben ist kaum möglich.

So soll die Platzierung von Meublement und von Dekorationselementen um den Tisch herum gut durchdacht sein. Grundsätzlich sind Esstische im Kolonialstil sehr vielfältig und harmonieren mit verschiedensten Farben. Haben Sie Ihre gesamte Innengestaltung diesem Interieur gewidmet, vermeiden Sie zu helle Farben. Sorgen Sie lieber mit leichten Farben, wie Dunkelgrün, Blau oder auch Dunkelviolett, für freundliche Akzente. Das kann eine gestrichene Wand oder ein eleganter Teppich unter dem Tisch sein. Gleichzeitig harmoniert Leder bestens mit Möbeln im Kolonialstil. Die rustikalen Komponenten schmeicheln einer exklusiven Verarbeitung und formen somit Essstühle aus Leder. Diese in Dunkelgrün oder auch Schwarz kreieren den schicken Essplatz im Kolonialstil.

Sofern der Esstisch im Kolonialstil als Stilbruch fungiert, achten Sie genauestens auf die Gegenstände um ihn, sodass kein unruhiges Bild entsteht. Dennoch können Sie mit gut eingesetzten Kontrasten arbeiten. Mächtige Essstühle aus Leder können so auch Weiß sein - die Harmonie muss jedoch gegeben sein. Um derart auffälligen Kontrasten den Wind aus den Segeln zu nehmen, sorgen Sie mit Wohnaccessoires für einen Ausgleich. Wie wäre es mit einem dunklen Perserteppich, welche durch helle Elemente ein harmonisches Gesamtbild erzeugt?

Genauso können Zimmerpflanzen ein gemütliches Ambiente erzielen und gleichzeitig den auffälligen Esstisch im Kolonialstil gekonnt umranden. Auf dem Esstisch selbst können wiederum Tischsets in orientalischen Mustern oder einfache Vasen für ein ausgeglichenes Gesamtbild sorgen. So sind Ihren Ideen keine Grenzen gesetzt und Sie finden mit Sicherheit den passenden Esstisch im Kolonialstil für Ihren Geschmack.